Zoviprotect Lippenherpespatches

 
   
Wenn das Herpesvirus nicht mehr vom Immunsystem unter Kontrolle gehalten werden kann, gelangt es entlang der Gesichtsnerven in die Hautzellen im Mundbereich. Dort dockt es an die Oberfläche einer gesunden Hautzelle an und dringt in diese ein. Im Innern der Zelle zwingt das Virus die Zelle, viele neue Viren zu produzieren. In kürzester Zeit vermehren sich die Herpesviren explosionsartig. Auf diese Weise können die Viren lokale Schädigungen verursachen, wie die für Lippenherpes typischen Bläschen.

Unbehandelt dauert der gesamte Krankheitsverlauf etwa 7 bis 10 Tage. Jedoch lässt er sich - mitsamt seiner unangenehmen Symptome - verkürzen, wenn man das Richtige dagegen tut.

Das folgende Diagramm zeigt die Schwere und Dauer der fünf charakteristischen Phasen eines typischen Schubes von Lippenherpes.
 

Unbehandelter Krankheitsverlauf Abbildung vergrößern

Wie verläuft die Erkrankung?  
  • Kribbel- und Rötungsphase
    Das Frühstadium einer Lippenherpes-Attacke reicht in der Regel von ein paar Stunden bis zu einem Tag. [ mehr ]

  • Bläschenphase
    In der zweiten Phase wird der Lippenherpes sichtbar. [ mehr ]

  • Offene Wundphase
    Die Bläschen platzen leicht auf, wenn sie unvorsichtig berührt werden. [ mehr ]

  • Verkrustungsphase
    Bei normalem Krankheitsverlauf schließen sich die Lippenherpesbläschen nach einigen Tagen von selbst und trocknen aus. [ mehr ]

  • Abschwellungsphase
    Unbehandelt ist der Lippenherpes meist nach spätestens 14 Tagen abgeheilt.
    [ mehr ]

 



HWG-Pflichtangaben

Zovirax Lippenherpescreme 5 % Aciclovir
Anwendungsgebiete: Zur lindernden Therapie von Schmerzen und Juckreiz sowie zur Beschleunigung der Krustenbildung beim natürlichen Heilungsverlauf von akuten Episoden wiederholt auftretender Lippenbläschen (rezidivierender Herpes labialis).
Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol und Propylenglycol.

ApothekenpflichtigStand: 06/2016.

Zovirax Duo 50 mg/g / 10 mg/g Creme Wirkstoffe: Aciclovir, Hydrocortison
Anwendungsgebiete: Behandlung früher Anzeichen und Symptome von rezidivierendem Herpes labialis (Lippenherpes) zur Senkung der Progression von Lippenherpesepisoden zu ulzerativen Läsionen bei immunkompetenten Erwachsenen und Jugendlichen (12 Jahre und älter).
Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol und Propylenglycol.

Apothekenpflichtig Stand: 11/2017.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.