Das Frühstadium eines Lippenherpes reicht in der Regel von ein paar Stunden bis zu einem Tag. Der Lippenherpes ist jetzt zwar „unsichtbar“, dafür aber deutlich spürbar: Viele Patienten bemerken ein Kribbeln, Brennen oder Spannen im Lippenbereich, verursacht durch die rasche Vermehrung der Viren.

Dauer und Schweregrad des Verlaufs der Lippenherpeserkrankung sind individuell sehr unterschiedlich. Der Lippenherpesausbruch kündigt sich bei vielen Betroffenen an den betreffenden Hautstellen bereits Stunden vor der eigentlichen Bläschenbildung durch typische Warnsignale an. Bei einem Teil der Patienten fehlt diese Phase der Lippenherpeserkrankung allerdings völlig.

  Typische Warnsignale bei Lippenherpes
 
  • Spannungsgefühl,
  • Taubheitsgefühl,
  • Kribbeln, Jucken,
  • Stechen,
  • Brennen,
  • Rötung der Haut in den betroffenen Partien.

 





HWG-Pflichtangaben

Zovirax Lippenherpescreme 5 % Aciclovir
Anwendungsgebiete: Zur lindernden Therapie von Schmerzen und Juckreiz sowie zur Beschleunigung der Krustenbildung beim natürlichen Heilungsverlauf von akuten Episoden wiederholt auftretender Lippenbläschen (rezidivierender Herpes labialis).
Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol und Propylenglycol.

ApothekenpflichtigStand: 06/2016.

Zovirax Duo 50 mg/g / 10 mg/g Creme Wirkstoffe: Aciclovir, Hydrocortison
Anwendungsgebiete: Behandlung früher Anzeichen und Symptome von rezidivierendem Herpes labialis (Lippenherpes) zur Senkung der Progression von Lippenherpesepisoden zu ulzerativen Läsionen bei immunkompetenten Erwachsenen und Jugendlichen (12 Jahre und älter).
Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol und Propylenglycol.

Apothekenpflichtig Stand: 11/2017.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.