Zoviprotect Lippenherpespatches

 
 
 
   
 

Die auslösenden Faktoren von Lippenherpes sind bei jedem Menschen anders. Daher ist es wichtig, dass Sie eine Sensibilität für die für Sie typischen ersten Anzeichen von Lippenherpes entwickeln und die Auslöser – soweit möglich – vermeiden.

Unser [ Zovirax-Lippenherpes- Tagebuch ], das kostenlos im Servicebereich zum direkten Download zur Verfügung steht, unterstützt Sie dabei.

Lippenherpes kommt immer dann, wenn das Immunsystem angeschlagen ist. Stärken Sie daher Ihre körpereigenen Abwehrkräfte und beachten Sie folgende Tipps:

  • Ernähren Sie sich ausgewogen und vitaminreich.
  • Treiben Sie regelmäßig Sport.
  • Sorgen Sie für ausreichend Schlaf.
  • Bewegen Sie sich viel an der frischen Luft.
  • Schützen Sie sich - gerade in der kalten Jahreszeit - durch warme Kleidung vor Erkältung.
  • Versuchen Sie, [ Stress ] zu vermeiden.
  • Ihre Lippen sind von Natur aus besonders empfindlich. Pflege Sie sie daher täglich mit entsprechenden Pflegeprodukten und vermeiden Sie intensive Sonneneinstrahlung oder benutzen Sie Pflegeprodukte mit Lichtschutzfaktor.
  • Gönnen Sie Ihrem Körper nach einem Klimawechsel ausreichend Ruhe, damit er sich akklimatisieren kann.
  • Tragen Sie Zovirax Lippenherpescreme bereits bei den ersten Warnsignalen wie z. B. Spannen, Kribbeln, Jucken oder Brennen auf, um die Virusvermehrung so früh wie möglich zu stoppen.
  • Haben Sie die Zovirax Lippenherpescreme immer griffbereit (z. B. in der Handtasche), um sie bereits bei den ersten Anzeichen benutzen zu können.



 
HWG-Pflichtangaben

Zovirax Lippenherpescreme 5 % Aciclovir
Anwendungsgebiete: Zur lindernden Therapie von Schmerzen und Juckreiz sowie zur Beschleunigung der Krustenbildung beim natürlichen Heilungsverlauf von akuten Episoden wiederholt auftretender Lippenbläschen (rezidivierender Herpes labialis).
Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol und Propylenglycol.

ApothekenpflichtigStand: 06/2016.

Zovirax Duo 50 mg/g / 10 mg/g Creme Wirkstoffe: Aciclovir, Hydrocortison
Anwendungsgebiete: Behandlung früher Anzeichen und Symptome von rezidivierendem Herpes labialis (Lippenherpes) zur Senkung der Progression von Lippenherpesepisoden zu ulzerativen Läsionen bei immunkompetenten Erwachsenen und Jugendlichen (12 Jahre und älter).
Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol und Propylenglycol.

Apothekenpflichtig Stand: 11/2017.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.